· 

Sebastian Ratajczak will seine erfolgreiche Karriere beenden

"Die Letzte Saison war seine beste"

Heidelberg. (OK) Dankbarkeit und Trauer mischen sich, wenn man mit Spielern des Hockey-Club Heidelberg über das Karriereende von Sebastian Ratajczak spricht. Kapitän Julius Donat: „Wenn ‚Ratze‘ wirklich aufhört, wäre das ein riesiger Verlust für uns. Ich habe seine Spielkunst in meinen bisher sechs Jahren beim HCH immer bewundert und die jetzt vergangene Saison war seine beste.“ „Er war immer eine zentrale Säule in unserem System, ein unüberwindlicher Abwehrstratege, ein wichtiger Aufbauspieler und kaum ersetzbarer Torschütze.“ meint HCH-Trainer Steffen Reichert.

Die Rede ist von einem inzwischen 41jährigen Mann, der über viele Jahre das Spiel des Heidelberger Traditionsvereins geprägt hat. Vor 36 Jahren hat er bei den Zehlendorfer Wespen mit seinem Sport begonnen, wechselte nach einigen Jahren zum berühmten Berliner HC, mit dem er im Jugendbereich achtmal Berliner Meister, viermal deutscher Meister wurde. Mehrfach wurde er in die U16 und U18 Nationalmannschaft berufen. Als denkwürdigsten Erfolg seiner Berliner Zeit sieht er den Wiederaufstieg des BHC in die erste Bundesliga.

Nach dem Abitur zog es ihn 2003 zum Studium nach Heidelberg, wo er sich dem HCH anschloss. Wieder war er maßgeblich an einen Aufstieg in die 1. Liga beteiligt; diesmal ging es um den HCH. Diesem Verein blieb er bis heute treu. Auf den letzten Höhepunkt seiner aktiven Zeit ist er stolz: 2019 wurde er im Team des deutschen Ü35-Teams Vizeeuropameister. Wenn er nun mit dem Leistungssport aufhört, hat er über 250 Bundesligaspiele und insgesamt 600 Pflichtspiele im Herrenbereich absolviert.

Auch beruflich hat Ratajczak in unserem Raum festen Fuß gefasst. Er ist Pflegedienstleiter in einem Sandhäuser Altenheim.

Es ist ihm selbstverständlich, dass er dem Verein weiter helfen wird. Sein Traineramt bei den HCH-Damen macht ihm viel Arbeit, aber auch Freude, sportlich aktiv will er mit dem neu gegründeten Team von jungen alten Herren bleiben; man will in der untersten Liga anfangen und als HCH III schnell aufsteigen.

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

WhatsApp: 0159-06386000

unsere Premiumpartner


Unsere Partner