Eindrücke vom Mini Training

Bei schönstem Sommerwetter verbrachten 25 Kinder und 8 Betreuer 3 tolle Tage mit viel Hockey, Spaß, Action und einer tollen Verpflegung von Brigitte und Heiner. Der letzte Tag endete mit einem Turnier und dem gemeinsamen Grillen. Am Ende gab es nur strahlende Gesichter und alle waren sich sicher, wieder beim Hockeycamp mitzumachen.

Bilder

Die Minis und D-Mädchen

20./21.7. Smart Cup in Heilbronn

MiXED-Turnier & Jugendsprecherwahl

Am Montag trafen sich über 60 Jugendliche der Jahrgänge B-JA auf dem HCH-Gelände zum Mixed-Turnier. Ein letztes Mal vor dem Start der Sommerferien wurde gemeinsam Hockey gespielt. Anschließend wurden Linda (WJA) und Severin (MJA), unsere ehemaligen Jugendsprecher, aus ihrem Amt entlassen. Wir bedanken uns ganz herzlich für euren tollen Einsatz. Sie initiierten die erste Halloween-Party im HCH, die Ostereier-Suche und zeigten großes Engagement für den Verein. 
Unsere Jugendlichen wählten unser neues Jugendsprecherteam. Wir gratulieren Eppi (MA) und Luis (KA) zu ihrem neuen Amt. Bedanken möchten wir uns auch bei Brigitte, Heiner & Dunja, die für das leibliche Wohl gesorgt haben und wünschen allen tolle, erholsame Ferien.

Girlspower

Minis 13.4. beim Turnier in Worms

WJB erreicht in der Regionalliga die Endrunde

Dass die Saison 2019 schwer werden würde, war klar. Das Erreichen der Endrunde der besten 4 Mannschaften in Baden- Württemberg darf daher als großer Erfolg angesehen werden. Dass man den Mannheimer HC und die Ludwigsburger vor sich hat, war abzusehen, aber durch die beiden Unentschieden gegen den TSV Mannheim und einen 2:1 Sieg gegen die die Stuttgarter Kickers im letzten Vorrundenspiel reichte es aus eigener Kraft in die Top 4.

Das Spiel stand ganz im Zeichen von Eric Sattel

„Das Spiel stand ganz im Zeichen von Eric Sattel“, meinte Phillip Gippert nach dem 4:4 seines Teams gegen den Feudenheimer HC. „Wir wollen den Spitzenreiter noch ein bisschen ärgern“, hatte sich der Mannschaftssenior für das letzte Spiel seiner aktiven Laufbahn vorgenommen. Und das ist auch gut gelungen. In der ersten Hälfte organisierte er die HCH-Abwehr mit gewohnter Übersicht, in der zweiten stellte er noch einmal seine Stürmerqualitäten unter Beweis, bevor er wenige Minuten vor Spielende mit Sonderapplaus den Platz verlassen durfte. Beifall spendete auch seine Freundin Lisa Rehnig, die sich nun auf mehr Zeit mit Eric freut, obwohl sie für dessen Karriereende nicht die Verantwortung übernimmt: „Von mir aus hätte Eric noch ein bisschen weitermachen dürfen; er hat selbst so entschieden und ich freue mich auf die Zukunft.“

Mehr lesen...

Eric Sattel

Ein vorbildlicher Heidelberger Sportler zieht sich aus dem aktiven Sport zurück. Wenn der Hockey-Club Heidelberg morgen ab 17 Uhr mit dem Spiel gegen den Feudenheimer HC die Saison abschließt, endet auch die großartige Karriere eines seiner besten Spieler. Deutlich über 20 Jahre lang hat Eric Sattel das Spiel des HCH mitgeprägt.
Mit fünf Jahren fing er an, Hockey zu spielen. Seine Trainer in der Jugendzeit waren sein – leider früh verstorbener – Vater Rudi und Michael („Spezi“) Rochlitz, der ihn von der Jugend bis hin zur Bundesliga ganz besonders prägte. Rochlitz charakterisiert ihn als „vorbildlichen Sportler – trainingsfleißig, im rechten Maß ehrgeizig, immer fair. Eric war eigentlich der ideale Sportler für jeden Trainer.“ Ähnlich äußert sich HCH-Präsident Karlheinz Maier: „Eric hat im Laufe seiner Laufbahn, egal in welcher Spielklasse, erkennbar in jedem Spiel und jedem Training sein Bestes gegeben. Mit seinem Können und seiner Einsatzbereitschaft wäre er eine Bereicherung jeder Bundesligamannschaft gewesen. Dass er dem HCH treu geblieben ist, war und ist ein großes Glück für uns.“
Mehr lesen...



Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner