Einen Punkt beim Lokalderby

Trotz des torlosen Ausgangs war das Lokalderby der beiden Heidelberger Damenhockey-Teams interessant und sehenswert. Die Damen des HCH brillierten teilweise mit sehenswerten Ballstafetten. Aber, so HCH-Trainer Christoph Sambel: „Wir haben wirklich schön gespielt. Dass nichts Zählbares herausgekommen ist, müssen wir auch uns selber zuschreiben.“ So wundert es nicht, dass Trainer Uwe Winter das Spiel aus seiner Sicht so bewertete: „Mein Team hat eine Superkampfleistung vollbracht und sich den einen Punkt ehrlich verdient.“ Tatsächlich gelang es der total auf Defensive eingestellten TSG Rohrbach, alle – bis zum Kreis überzeugend vorgetragenen – HCH-Angriffe zu vereiteln.

Mehr lesen...

Lokalderby am Sonntag

Das Interesse der Heidelberger Hockeyfans richtet sich an diesem Wochenende ganz auf die Hockeydamen: Am Sonntag um 11 Uhr empfängt die TSG Rohrbach den Hockey-Club Heidelberg zum Lokalderby. Angesichts der Tabellensituation prognostiziert HCH-Kapitänin Anneke Meier: „Rohrbach wird alles geben, um das eigene Tor zu verteidigen.

Mehr lesen...

0:2

Gegen die Stuttgarter Kickers hatte sich Trainer Christoph Sambel eigentlich das eine oder andere Pünktchen ausgerechnet und wir gingen hoch motiviert in die Party. Die Kickers verstanden es aber mit hohen Schlenzbällen unsere Raumdeckung ein ums andere mal in Verlegenheit zu bringen und wir mussten uns am Schluß mit 0:2 geschlagen geben, auch, weil wir es kaum schafften, in den gegnerischen Kreis zu kommen.

Nachruf zum Tod von Ute Stocker

 

Am 3. Mai verstarb im Alter von 77 Jahren Ute Stocker, ehemalige Damenspielerin und später 23 Jahre (1982-2005) Jugendwartin unseres Vereins. Unermüdlich und mit großem Engagement vertrat sie die Belange unserer Hockeyjugend sowohl innerhalb des HCH als auch gegenüber ihren Partnern in den Sportverbänden und den kommunalen Einrichtungen.
In ihrer Amtszeit erreichten zahlreiche Jugendmannschaften die Endrunden zu Süddeutschen und Deutschen Meisterschaften mit teilweise herausragenden Ergebnissen. Krönung war 1997die Deutsche Hallen-Meisterschaft der Knaben A. Die erfolgreiche Jugendarbeit fand 1998 ihren Niederschlag in der Verleihung des Grünen Bandes der Dresdner Bank.
Nachdem sie 2005 das Amt der Jugendwartin abgegeben hatte, stellte sie sich für weitere 2 Jahre als Vizepräsidentin zur Verfügung und bekleidete dabei auch kommissarisch das verwaiste Präsidentenamt.
Für ihren mustergültigen Einsatz für den HCH wurde sie mit der Goldenen Ehrennadel des HCH und des Baden-Württembergischen Hockeyverbandes ausgezeicnet.

 

Gegen den Tabellenführer

Sowohl die Herren als auch die Damen des Hockey-Club Heidelberg haben es am Sonntag Morgen mit dem jeweiligen Tabellenführer zu tun. Die Herren stehen in der 2. Regionalliga vor einer schwierigen Aufgabe beim Mannheimer HC II; die Damen empfangen den Oberliga-Spitzenreiter HC Ludwigsburg zu Hause. Das ist dann bereits ihr zweites Spiel; denn am Samstag Nachmittag sind sie zu Gast beim FT Freiburg. Zu den Breisgauerinnen reist am Sonntag auch die TSG Rohrbach.

Mehr lesen...

Spielberichte Hockey 4./5. Mai 2019

Eigentlich hatten die Herren des HC Heidelberg auf drei Punkte in ihrem Heimspiel gegen den Tabellenletzten SB Rosenheim gehofft. Und das war trotz des 0:1 Rückstands in der 1.  Minute, Rosenheims Maximilian Fußstetter traf gleich beim 1. Angriff des Spiels, durchaus möglich.
 Allerdings ergab die Feldüberlegenheit des HCH kaum gefährliche Kreissituationen vor dem Gästetor,
die Rosenheimer waren mit ihren gelegentlichen Kontern gefährlicher.

Mehr lesen...

Wichtige Punktspiele in der Oberliga

Sowohl die Damen der TSG Rohrbach als auch die des Hockey-Club Heidelberg absolvierten am Mittwoch je ein wichtiges Punktespiel in der Oberliga. Die Rohrbacherinnen holten beim 2:2 gegen den SSV Ulm einen schwer erkämpften Punkt, der den Klassenerhalt etwas sicherer macht. Obwohl Ulm in deutlich stärkerer Besetzung als im Vorspiel antrat, ließen sich Daniel Winters Schützlinge nicht besiegen. Zweimal gerieten sie in Rückstand; zur Pause hätte Ulm sogar höher führen können als nur mit 2:1. In der 2. Halbzeit fand sich Rohrbach aber besser zurecht und kam kurz vor Schluss mit einer Ecke zum Ausgleich. Sofia Bergallo traf unhaltbar. Das 1:1 hatte Rohrbachs gefährlichste Stürmerin Katrin Schneider erzielt. Die nächste – nicht leichte – Aufgabe erwartet die Rohrbacherinnen morgen beim VfB Stuttgart.

Mehr lesen...

Sebastian Ratajczak

Sebastian Ratajczak, Spieler unser 1. Herrenmannschaft und Trainer bei unseren Damen ist in die M35 Hockey-Nationalmannschaft berufen worden. Erste große Bewährungsprobe ist die Europa Meisterschaft Masters 2019 Feldhockey vom 21. – 31. Juli in Rotterdam.
Herzlicher Glückwunsch und viel Erfolg.

Wichtiger Punktgewinn in Ulm

Zehn Spielerinnen der TSG Rohrbach erfreuten am Samstag beim SSV Ulm ihren von Personalsorgen geplagten Trainer Daniel Winter mit einem wichtigen Punktgewinn. Mit dem 2:2 hat sich die TSG im Mittelfeld der Oberliga etabliert.


Die Taktik, aus einer sicheren Defensive heraus auf Kontermöglichkeiten zu lauern, hatte sich bewährt. Die frühe Führung Ulms glich Katrin Schneider, die als offensive Solistin sehr erfolgreich agierte, in der 20. Minute aus. Für die geradezu perfekte Organisation der Abwehr war Vanessa Zülke zuständig. Nicht nur diese Aufgabe erfüllte sie vorbildlich, sondern sie war es auch, die nach der erneuten Ulmer Führung eine Eckensituation zum Ausgleich nutzte.

Mehr lesen...

Oberliga Damen

Während die Damen des Hockey-Club Heidelberg noch Pause haben, haben Rohrbachs Spielerinnen ein wichtiges Spiel vor sich, wenn sie am Samstag beim SSV Ulm zu Gast sind. Rohrbach könnte sich mit einem Sieg vorentscheidend aus der Abstiegszone verabschieden. TSG-Trainer Daniel Winter ist durchaus optimistisch. Vor zwei Wochen haben sich seine Schützlinge bei der 1:2-Niederlage gegen den Ligafavoriten HC Ludwigsburg erstaunlich gut gehalten. So sollte beim schwäbischen Tabellenvorletzten durchaus etwas drin sein, auch wenn Rohrbach von einigen Personalsorgen geplagt ist.

Oberliga Damen, Samstag, 16 h: SSV Ulm – TSG Rohrbach

Vorbereitungslehrgang für den Länderpokal weibliche U16

Leonie Metzke und Carolin Durani wurden von Landestrainer Tobias Weißer zum Vorbereitungslehrgang weibliche U16 Länderpokal nach Steinbach eingeladen. Nach 3 anstrengenden Tagen bei zum Teil Temperaturen um 0 Grad waren beide zufrieden mit Ihrer Leistung und hoffen auf weitere Landeseinsätze.

Komm doch auf ein Ei vorbei

Am 11. April fand unser „Ostern beim HCH“ für die Altersklassen C und D statt. Nachdem der Osterhase beim alljährlichen Routen auskundschaften auch über den HCH kam, entdeckten die Jugendsprecher Linda und Severin, dass er Proviant verloren hatte. Deshalb haben die D und C Mädchen und Jungs ein kleines Osterkörbchen gebastelt und die verlorengegangenen Süßigkeiten eingesammelt. Nachdem die knapp über 60 Kinder ihre Körbchen gefüllt hatten, klang der Nachmittag mit fröhlichem Hockeyspielen aus.

Download
HCH-Spielbetrieb-05-19.pdf
Adobe Acrobat Dokument 75.2 KB


Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner