Letzte Freiluft-Spiele

In den Hockeyligen werden am Wochenende die letzten Freiluft-Spiele vor Beginn der Hallensaison ausgetragen. In der Oberliga kommt es dabei am Sonntag Morgen zu einem interessanten Lokalderby, wenn die Damen des Hockey-Club Heidelberg ihre Kolleginnen von der TSG Rohrbach zu Gast haben. Letztere sind mit dem eindeutig formulierten Ziel in die Saison gegangen, sich möglichst früh gegen den Abstieg zu sichern. Das ist den Winter-Schützlingen bisher trefflich gelungen, liegen sie doch – nach nur einer Niederlage gegen den übermächtigen HC Ludwigsburg – auf Rang drei und damit zwei Plätze vor dem HC Heidelberg, dessen bisherige Bilanz von einigen Fehlschlägen getrübt ist.
Angesichts dieser Ausgangssituation liegt es auf der Hand, dass beide Teams mit besonderer Spannung in das Spiel gehen werden. Rohrbachs Trainer Uwe zeigt sich durchaus optimistisch: „Wir sind angesichts des bisherigen Saisonverlaufs sehr selbstbewusst geworden und wollen auch gegen den HCH als Sieger vom Feld gehen. Natürlich wissen wir um die Schwere der Aufgabe, aber sie ist lösbar. Der HCH steht mehr unter Druck.“ HCH-Torfrau und Vizekapitänin Friederike Jahns hält dem entgegen: „Rohrbach ist ein besonders kampfstarker Gegner. Wir müssen es am Sonntag schaffen, von Anfang an griffiges Hockey zu spielen und das Spiel selber in die Hand zu nehmen. Maßstab dazu sollte die zweite Halbzeit sein, die wir zuletzt in Freiburg gespielt haben. Wenn uns eine ähnliche Leistung von Anfang an gelingt, bin ich sehr zuversichtlich.“
 
 
Oberliga Damen, Sonntag, 11 Uhr: HC Heidelberg –TSG Rohrbach.
1. Verbandsliga Damen, Samstag, 13 Uhr: TSV Ludwigsburg – HC Heidelberg II.
2. Verbandsliga Herren, Samstag, 16 h: HC Heidelberg II – Normannia Gmünd.

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner