Kein gutes Spiel

Es war ein Spiel zum Vergessen, das der Hockey-Club Heidelberg im letzten Spiel vor der Hallenpause am Samstag beim TSV Mannheim II ablieferte. Bestenfalls in den ersten und in den letzten paar Minuten konnte man den Heidelbergern ein genügendes Zeugnis ausstellen. In der restlichen Zeit waren die Nachwuchsspieler des Mannheimer Bundesligisten in fast jeder Hinsicht überlegen. Sie zeigten an diesem Tag bessere technische Fertigkeiten, sie waren athletisch dominanter und wirkten insgesamt präsenter. Dies alles wurde immer deutlicher, nachdem Robert Benson in der 7. Minute einen hoch abgewehrten Ball reaktionsschnell und sicher aus der Luft direkt zum 1:0  ins HCH-Tor beförderte.

Zu Beginn des zweiten Viertel traf Sebastian Ratajczak mit der zweiten Ecke nur den Pfosten. Danach ließ der HCH immer mehr nach; man verlor die meisten Zweikämpfe, der TSV beherrschte das Mittelfeld, der HCH kam kaum noch bis zu gegnerischen Schusskreis.

In der 38. Minute verwandelte Fabian Reiss eine Ecke unhaltbar zum 2:0. Der HCH mühte sich nun, erfolgreicher dagegen zu halten, aber zwingende Chancen wollten einfach nicht gelingen. Hoffnung gab dann doch noch der Anschlusstreffer acht Minuten vor Schluss. Paul Isaacs lenkte einen Schuss von Niklas Krull ins Mannheimer Tor. Die beste Chance zum Ausgleich bereitete zwei Minuten später Matthias Schmitt mit einem sehenswerten Solo vor; seine an sich tödliche Flanke vors leere Tor war aber dann zu ungenau. Auch die Herausnahme von Torwart Jonas Castor in den letzten zwei Minuten brachte keinen Erfolg. Das Resümee von HCH-Trainer Phillip Gippert: „Heute konnten wir unsere Leistung nicht annähernd abrufen.“

In der Oberliga Damen musste sich die TSG Rohrbach dem Spitzenreiter HC Ludwigsburg mit 0:3 geschlagen geben. In der ersten Spielhälfte hielten die Rohrbacherinnen gut mit dem Aufstiegsfavoriten mit – zur Halbzeit stand es 0:1 –, dann aber ließen die Kräfte doch nach und die Schwäbinnen machten mit zwei weiteren Toren die Sache klar.

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner