Hockey Herren Spielbericht 2. Regionalliga Süd SV Böblingen – HC Heidelberg 1:2 (1:1)

Mit einem verdienten 2:1 Sieg beim SV Böblingen konnten die Herren des HC Heidelberg nicht nur drei Punkte mitnehmen, sondern auch den Abstand auf die Abstiegsränge vergrößern.
Die Heidelberger begannen verheißungsvoll und kamen in der 15. Minute durch Julius Donat zur 1:0 Führung. Im Gewühl vor dem Tor der Einheimischen behielt er den Überblick und brachte den Ball über die Linie. Bei einer ähnlichen Situation vor dem HCH-Tor glückte den Gastgebern fast mit dem Halbzeitpfiff der etwas glückliche Ausgleich zum 1:1.
Den Siegtreffer zum 2:1 erzielte Jonas Lorenz in der 50. Minute, der bei einem Torschuss von Niklas Krull am schnellsten reagierte und den Ball in Tor lenkte.
Während der gesamten Spielzeit litt das Spiel unter dem recht holprigen Platz und der übergroßen Hitze, sodass erfolgreiche Kombinationen Mangelware blieben.
Das bessere Rezept bei diesen Bedingungen hatten an diesem Tag die Heidelberger. Mit langen Schlenzbällen von Sebastian Ratajczak fast über das gesamte Spielfeld wurden nicht nur die Stürmer wirkungsvoll mit Angriffsbällen versorgt, auch die Gastgeber wurden immer wieder ins eigene Abwehrviertel zurück gezwungen. Und wenn die Einheimischen doch mal in das Heidelberger Abwehrviertel vordrangen, konnte sich der HCH auf sein stabiles Abwehrdreieck Bastian Lämmler, Sebastian Ratajczak und den wiederum famosen Torwart Jonas Castor verlassen.

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner