Lokalderby am Sonntag

Das Interesse der Heidelberger Hockeyfans richtet sich an diesem Wochenende ganz auf die Hockeydamen: Am Sonntag um 11 Uhr empfängt die TSG Rohrbach den Hockey-Club Heidelberg zum Lokalderby. Angesichts der Tabellensituation prognostiziert HCH-Kapitänin Anneke Meier: „Rohrbach wird alles geben, um das eigene Tor zu verteidigen. Unsere eigene Defensivleistung war zuletzt sehr gut; in der Offensive haben wir noch Luft nach oben. Wir müssen im Abschluss cleverer agieren und unsere Angriffe konsequent zu Ende spielen.“ Rohrbachs Spielführerin Jessica Hagmann zeigt sich vorsichtig optimistisch: „Trotz der letzten Niederschläge gehen wir positiv und voller Motivation ins Stadtderby und hoffen auf ein erfolgreiches Spiel unsererseits.“ Erinnert man sich an das Vorrundenspiel, so ist ein knapper Ausgang durchaus wahrscheinlich. Im letzten September gewann der HCH eher glücklich mit 1:0.

Inzwischen hat sich der HCH als einziger ernsthafter Verfolger von Spitzenreiter HC Ludwigsburg erwiesen; und das will er auch bleiben. Die Marschroute von Trainer Christoph Sambel lautet deshalb: „Da wir die Hoffnung nicht aufgeben, dass Ludwigsburg doch noch stolpert, werden wir in den verbleibenden drei Spielen versuchen, unsere Tordifferenz zu verbessern und weiter ansehnliches Offensivhockey zu spielen.“ Der von Personalsorgen geplagte TSG-Trainer Daniel Winter hält entgegen: „Ich sehe uns als klaren Außenseiter. Der HCH spielt eine starke Saison. Die Dänen der TSG Rohrbach freuen sich sehr auf das Spiel. Das Derby hat immer einen besonderen Charme. In einer starken kämpferischen Leistung sehe ich unsere Chance, dem HCH erfolgreich Paroli zu bieten und zu punkten.“

 

 

Oberliga Damen, Sonntag, 11 Uhr: TSG Rohrbach – HC Heidelberg

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner