Gegen den Tabellenführer

Sowohl die Herren als auch die Damen des Hockey-Club Heidelberg haben es am Sonntag Morgen mit dem jeweiligen Tabellenführer zu tun. Die Herren stehen in der 2. Regionalliga vor einer schwierigen Aufgabe beim Mannheimer HC II; die Damen empfangen den Oberliga-Spitzenreiter HC Ludwigsburg zu Hause. Das ist dann bereits ihr zweites Spiel; denn am Samstag Nachmittag sind sie zu Gast beim FT Freiburg. Zu den Breisgauerinnen reist am Sonntag auch die TSG Rohrbach.
HCH-Trainer Phillip Gippert sieht sein Team bei der Bundesligareserve des MHC in der Außenseiterrolle und denkt dabei bestimmt an die 0:5-Heimniederlage in der Vorrunde. Das MHC-Team besteht aus einer fast idealen Mischung von hochtalentierten Nachwuchsspielern und einigen Altstars, die den Takt angeben. „Da werden wir nur eine Chance haben, wenn wir an der oberen Grenze unserer Möglichkeiten spielen. Vor allem unsere Offensivaktionen müssen überlegter zu Ende gebracht werden als in den vergangenen Spielen.“ Ähnlich sieht das sein Kapitän Julius Donat: „Wir müssen unsere Chancenauswertung deutlich verbessern und unsere Ecken effektiver nutzen; nur dann werden wir in Mannheim eine Chance haben.“
Die HCH-Damen könnten – vorausgesetzt sie siegen in Freiburg, wo sie allerdings kein Spaziergang erwartet – am Sonntag dem bisher souveränen HC Ludwigsburg die Tabellenführung in der Oberliga streitig machen. Sollten die Heidelbergerinnen erfolgreich sein, würde der Aufstiegstraum näher rücken. HCH-Kapitänin Anneke Meier hofft auf den Sieg in Freiburg und sieht Chancen gegen Ludwigsburg, zumal derzeit alle Spielerinnen an Bord sind. Dass die Ludwigsburger Torfabrik in Heidelberg nicht so wie bisher erfolgreich ist – 32:4 Tore in neun Partien – soll auch HCH-Torfrau Friederike Jahns verhindern. Sie sieht „ein hartes Stück Arbeit auf das Team zukommen. Aber wir sind total motiviert und fiebern dem Wochenende entgegen.“
Auf Absicherung der Oberliga-Zugehörigkeit ausgerichtet ist man bei der TSG Rohrbach, die am Sonntag in Freiburg spielt. In der Vorrunde siegte Freiburg in Rohrbach 3:1. Diese Niederlage wettzumachen ist das Ziel von TSG-Coach Daniel Winter, der endlich wieder mit komplettem Team antreten kann. Ein Sieg könnte Rohrbach endgültig aus dem Tabellenkeller lösen.
 
2. Regionalliga Herren, Sonntag, 11. 30 Uhr: Mannheimer HC II – HC Heidelberg.
Oberliga Damen, Samstag, 16 Uhr: FT Freiburg – HC Heidelberg. Sonntag, 11 Uhr: HC Heidelberg – HC Ludwigsburg. 13 Uhr: FT Freiburg – TSG Rohrbach.

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner