Nerven beim HCH KnB-RL-Spieltag am 14.01.2018 in Stuttgart

Heute stand der zweite Spieltag der Knaben-B Regionalliga bei den Stuttgarter Kickers an, zu dem wir in Bestbesetzung und neben Trainer und Betreuerin mit acht Schlachtenbummlern angereist sind.

Der HCH begann mit einer mäßigen Leistung gegen den HC Ludwigsburg 1, einen Titel-Aspiranten. Wir konnten das Spiel lange offen halten und lagen zur Halbzeit etwas glücklich nur mit 0:1 zurück. Dann gab es einen großen Schreck für alle, als Tom von einem harten Ludwigsburger Schlenzball am Kopf getroffen wurde. Glücklicherweise hatte diese Abwehrtechnik nur eine kräftige Beule zur Folge und Tom konnte später weiterspielen. Die Aktion führte jedoch zu einem Bruch in unserem Spiel, den der Gegner mit Toren ausnutzte. Schlussendlich war der HCL heute jedoch auch die bessere Mannschaft – schneller, wacher, kompakter, zielstrebiger – und hat am Ende verdient mit 3:0 gewonnen.

Das zweite Spiel gegen den Mannheimer HC 2 verlief zunächst ähnlich wie gegen Ludwigsburg mit einem blöden Gegentor, recht verhalten und einem 0:2 Rückstand zur Halbzeit. Nach der Pause wurde jedoch aufgedreht und gleich der Anschlusstreffer durch einen schönen Schlenzer von Rodney erzielt. In der Folge wurden viele gute Chancen erarbeitet, die nur leider nicht in Tore umgesetzt werden konnten. Am Ende wurde der kämpferische Einsatz jedoch doch noch belohnt, als Jakob H. kurz nach der Schluss-Sirene den Ball bei einer kurzen Ecke zum 2:2 über die Torlinie spitzelte.

Im dritten Spiel wurde gegen den Tabellenletzten vom HC im TSG Heilbronn 1 nur das Minimalziel in Form eines 1:0-Sieges erreicht. Es war ein sehr zähes und kampfbetontes Spiel, das der HCH kontrollierte, jedoch ohne die ganz großen spielerischen Höhepunkte und lange Zeit ohne Tore. Tom musste mal wieder seine Knochen hinhalten und sich von einem gegnerischen Schlag auf das Knie erholen. In der zweiten Halbzeit wurden wir durch das 1:0 durch einen schönen Ecken-Schlenzer von Elias erlöst. Weitere Tore wollten nicht gelingen, dennoch war der Sieg am Ende hoch verdient.

Der Spieltag hat viel Nerven bei Spielern, Trainer, Betreuerin und Eltern gefordert. Am Ende sind vielleicht nicht alle Spiele so gelaufen wie gehofft, jedoch steht der HCH nach der ‚Hinrunde‘ mit acht Punkten Dank des besseren Torverhältnisses auf Platz drei der Tabelle – eine gute Ausgangslage für die ‚Rückrunde‘, die am 28.1. mit einem Heim-Spieltag im EI beginnen wird.

Spieler: Elias, Georg, Jakob H., Jonas, Bruno, Nick, Rodney, Tom

Kontakt

Harbigweg 16

69124 Heidelberg

geschaeftsstelle@hc-heidelberg.de

06221 26991

unsere Premiumpartner


Unsere Partner